Bereich: Technik          
       

Inditron - Röhre
Bereits in den 1930er Jahren wurden von National Union sog. Inditrons hergestellt, die im Aufbau sehr ähnlich den späteren Nixies waren. Die Röhren waren mit Neon-Gas gefüllt und Elektroden bestanden aus in zeichenform gebogenen Draht. Das Buchstabenkürzel "In" in Inditron steht höchstwahrscheinlich für "Neon Indicator".
Der Hauptunterschied war, das die Inditrons keine Anode hatten. Um eine Elektrode zum Leuchten zu bringen mussten die benachbarten Elektroden auf ein hohen positives Potential gelegt werden und so quasi eine Anode bilden.
Die Inditrons wurden bereits in den 1930er Jahren entwickelt und in kleiner Stückzahl hergestellt, also rund 10 Jahre bevor die Haydu Brothers die Nixie-Röhre erfanden. Da der Betrieb ohne Anode und die Ansteuerung insgesamt zu dieser Zeit sehr schwierig waren, konnten Sie sich am Markt nicht durchsetzen. Zudem besasen die Inditrons eine recht geringe Lebendauer.
Beispiele: GI-10, GI-21