Bereich VII: Bezeichnungssysteme - Tungsram
     

  Tungsarm - Bezeichnungsschlüssel
  Tungsram verwendete vorweigend zwei Bezeichnungssysteme:
Für Röhren die auf Basis bestehender Entwicklungen von Tungsram gefertigt bzw. als Tungsramröhre vertrieben wurden, wurde der vorhandenen Typenbezeichnung häufig nur ein "T" vorangestellt. Aus einer AL1 wurde dementsprechend eine TAL1.
Das zweite Bezeichnungsystem wie es bei der G409 oder PV4100 Verwendung fand, stellt eine Tungsram eigene Entwicklung dar. Es setzt sich aus einem Buchstabenkopf der die Funtion und Bauart beschreibt sowie einem Ziffernanhang für die Heizung zusammen.
Buchstabenkopf Ziffernblock
  1. Ziffer
Heizspannung
folgende Ziffern
Heizstrom in 10 mA
A
BR
CB
D
DDT
DG
DS
FH
G
H
HD
HH
HL
HP
HR
L
ME
MH
O
P
PP
PV
PVB
PVX
R
S
SE
V
VEG
Spezielle Leistungsröhren
Spannungsstabilisator
Doppel-/Duotriode
Audion
Verbundröhre: Diode/Triode
Tetrode
Verbundröhre: Diode/Tetrode
Hexode als Regelröhre
Vorverstärkerröhre
HF-Triode
NF-Triode
Hexode
Vorverstärkerröhre
Pentode
Triode mit direkter Heizung
Leistungstriode
Abstimmanzeige
Mischröhre
Oszillator und Senderöhre
Leistungstriode
Leistungspentode
Zweiweg-/Vollwellengleichrichter
Zweiweg-/Vollwellengleichrichter
Zweiweg-/Vollwellengleichrichter
Widerstandsgekoppelte Verstärker
Tetrode
Tetrode
Gleichricherröhre
Gleichrichterröhre
4 = 4,0 V
6 = 6,3 V
05 = 50 mA
10 = 100 mA
15 = 150 mA
25 = 250 mA

usw.

100 = 1 A