Bereich VII: Bezeichnungssysteme - TeKaDe
     

  TeKaDe - Bezeichnungsschlüssel
  Bei der TeKaDe wurde ein Bezeichnungssystem bestehend aus einer Gruppe von Ziffern - Buchstaben - Ziffern eingesetzt.
Die erste Zifferngruppe beschreibt die Heizung und die Buchstaben die Bauart, während die letzte Zifferngruppe universelle Verwendung fand.
Als Beispiel kann hir die 2L20: eine Audion-Endröhre (L) mit einer Heizspannung von 2V (2); oder auch die 4K60: eine Leistungstriode (K) mit einer Heizspannung von 4 V (4) dienen.
1. Ziffernblock
Ausführung der Heizung
Buchstabenblock 2. Ziffernblock

1 = 1,0 V
2 = 2,0 V
3 = 2,5...3,0 V
4 = 4,0...4,5 V
6 = 6,3 V
8 = 8 V
13 = 13 V
20 = 20 V

200 = 200 mA


A
B
C
CC
D
DA
E
F
G
GG
H
HA
K
L
N
P
S
U
W
Y
Z


Audiontriode
Triode
Triode
Duo-/Doppeltriode
Raumladeröhre
Raumladeröhre
Pentode
Pentode
Gleichrichterröhre
Gleichrichterröhre
Triode
Duo-/Doppeltriode
Leistungstriode
Audion-Endröhre
Triode
Leistungspentode
Tetrode
Universaltriode
Widerstandsgekoppelte Verstärkertriode
Gleichrichterröhre
Gleichrichterröhre


Stromheizung:

06 = 60 mA
30 = 300 mA
100 = 1,0 A