Bereich VII: Bezeichnungssysteme - STC Brimar
     

  STC Brimar - Bezeichnungssystem  
  Bei für den Export bestimmten Röhren verwendete STC Brimar den amerikanischen RETMA-Bezeichnungs-schlüssel. Hierbei wurde der RETMA-Bezeichnung häufig die Buchstaben SV- vorangestellt.
Für die restlichen Röhren waren zwei weiterer Bezeichnungssysteme in Verwendung. Für Standardröhren wurde eine Bezeichnung bestehend aus einer Zifferngruppe für die Bauart, eines Buchstaben zur Beschreibung der Heizung und einer nachfolgenden laufenden Nummerierung. Röhren die für eine "Besondere Verwendung" vorgesehen waren, wurden mit einer sehr komplexen Bezeichnung versehen. Diese besteht aus einer Zifferngruppe zur Beschreibung der Bauart (Anzahl der Elektroden), gefolgt von einem Buchstaben für die maximal zulässige Anodenverlustleistung und weitere Typenangaben, einer Zifferngruppe mit einer laufenden Nummerierung und einer abschliesenden Buchstabengruppe die Auskunft über den Sockel und spezielle Ausstattungen bzw. Funktionen gibt.
 
System 1 (Standardröhren):
1. Zifferngruppe
(Bauart)
Buchstabe
(Heizung)
2. Zifferngruppe
(Laufende Nummerierung)

1
2
3
4
5
6
7

8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20

Halbwellen-Gleichrichter
Signaldiode
Endtriode
Triode (High-mu)
Tetrode
Tetrode (variable-mu)
Leistungspentode und für
Fernsehanwendungen
Regelpentode
Regelpentode (vaiable-mu)
Doppeldiode
Verbundröhre Triode/Doppeldiode
Verbundröhre NF-Pentode/Doppeldiode
Doppeltriode (high-mu)
Doppeltriode (Class-B)
Heptode
Endtriode (DC-gekoppelt)
Verbundröhre HF-Pentode/Doppeldiode
Verbundröhre Pentode/Triode
(unbekannt)
Verbundröhre Hexode/Triode oder
Heptode/Triode

A

B

C

D

Indirekte Heizung
3,6...4,4 V
Direkte Heizung
2 V
Direkte Heizung
alle außer 2 V (B)
Indirekte Heizung
alle außer 4 V (A)
 
   
  System 2 (Röhren für die besondere Verwendung):
Zifferngruppe
(Bauart - Anzahl der Elektroden)
Buchstabe
(Max. Anodenverlustleistung
und weitere Typenangaben)
Ziffernblock
(Laufende
Nummerierung)
Buchstabengruppe
(Sockel, Spezielle Ausstattung / Funktion)

2
3
4
5
22

Diode
Triode
Tetrode
Pentode
Doppeldiode

u.s.w.