Bereich VII: Russische Röhren
       

Russische Röhrenwerke
Die Sowjetunion betrieb bis zum Zusammenbruch gegen Ende der letzten Jahrhunderts mehrere, teilweise sehr grosse Röhrenwerke. Die meisten Röhrenwerke wurden nach dem Zusammenbruch weiterbetrieben und konnten sich zwischenzeitlich ein weltweites Vertriebsnetz aufbauen. Einige kleine Röhrenwerke wurden aufgelöst bzw. deren vorhandene Anlagentechnik in andere Röhrenwerke integriert.
Manche Produktionsstätten, wie Ryazan, konzentrieren sich noch heute auf den Inlandsmarkt und nutzen für den Export die Vetriebsstruktur anderer Prouktionsstätten - Im Fall von Ryazan die von Svetlana. Einen hohen Bekanntheitsgrad hat zwischenzeitlich die Fertigungsstätte Ulyanov erreicht, die noch heute mit der 6С33С (6S33S) die Grundlage für viele amerikanische und japanische High-End Audioverstärker herstellt. Die Röhrenproduktion bildet auch heute noch einen wichtigen Wirtschaftszweig in Russland.

Die nachfolgende Auflistung zeigt die bekanntesten russischen Produktionsstätten sowie die von diesen verwendeten Logos.


Svetlana Electron Devices, St. Petersburg

Svetlana zählte zu den größten russischen Herstellern und produzierte früher hauptsächlich für Leistungsröhren. Aus dem früheren staatseigenen Betrieb Svetlana ist mittlerweile mit der amerikanischen Svetlana Electron Devices ein unabhängiger, globaler Konzern entstanden.

Heute fertigt Svetlana viele gängige Röhrentypen, wie die EL34, 6L6, 6550 und EL509. Bietet aber auch ein umfangreiches Programm an Metall-Keramik-Leistungsröhren für Amateurfunk-, Rundfunk- und Industrieanwendungen.

altes Logo neues Logo
 

Novosibirsk

Im Produktionswerk Novosibirsk, in der gleichnamigen Stadt, befand sich ein Röhrenwerk in den hauptsächlich Empfängerröhren hergestellt werden.

Ob hier noch heute eine Produktion besteht ist mir nicht bekannt.

altes Logo neues Logo

 

Reflector Corp., Saratov (Sovtec)

Das Röhrenwerk in Saratov stellt viele Röhren her, die heute von der New Sensor Corp. of New York unter dem Namen Sovtec vertrieben werden. Außerdem werden auch noch einige alte russische Röhrentypen für den Export hergestellt.

Zum derzeitigen Herstellprogramm zählen beispielsweise verschiedene Versionen der 6L6, 12AX7, EL34 aber auch Röhren wie die 5U4G, 5Y3GT, 6SN7 und 6SL7 sowie einige andere in Typen.

altes Logo neues Logo
 

Ulyanov, Ulyanovsk

Ulyanov war zu Zeiten der Sowjetunion die größe Fabrik für die Herstellung von Militärröhren. Hier wurde der Großteil der Röhren für die militärische Luft- und Raumfahrt hergestellt. In welchen Umfang noch heute Röhren für militärische Einsatzzwecke in Ulyanov produziert werden ist nicht bekannt. Die weitere Produktion dieser Röhren, wenn auch in weit geringerem Umfang ist sehr wahrscheinlich.
Zum heutigen Produktprogramm in Ulyanov zählen weitverbreitete Röhren wie die ГУ-50 (GU-50), ГУ-13 (GU-13), 6С19П (6S19P) und 6С41П (6S41P). Den hohen Bekanntheitsgrad erreicht des Werk Ulyanov jedoch durch die Herstellung der 6С33С (6S33S), die heute die Grundlage vieler High-End-Audioverstärker bildet.
.

altes Logo neues Logo
 
 

Ryazan Plant of Electronics, Ryazan

In Ryazan werden heute hauptsächlich Leistungsröhren für die Rundfunk-, Industrietechnik sowie Audioanwendungen höherer Leistungen hergestellt. Ryazan beschränkt seine Vertriebsaktivitäten auf das Gebiet der frührern Sowjetstaaten, nur einige Typen werden über Svetlana ins Ausland vertrieben. Früher wurden in Ryazan auch große Thyratrons und Impulsröhren produziert, deren Produktion heute eingestellt ist.
Die populärste Röhre die in Ryazan hergestellt wird, ist die (SV)811A, die noch heute weltweit in großen Stückzahlen verkauft wird. Weitere in hoher Stückzahl hergestellte Röhren sind die (SV)812A, (SV)572-30, (SV)572-160, und die ГМ-100 (GM-100). Die Buchstabenkombination "SV" vor der eigentlichen Röhrenbezeichnung wird bei Röhren verwendet, die speziell für den Vertrieb durch die Svetlana vorgesehen sind.

   
 
 
Voskhod, Kaluga

In Voskhod befindet sich heute eine der großen russischen Produktionsstätten für Halbleiter und Integrierte Schaltungen (IC's). Neben der Halbleiterproduktion wird hier noch heute ein grosser Fertigungsbereich für Empfängerröhren betrieben.
Die Produktion umfasst beispielsweise die 6Н1П-ЭВ (6N1P-EV), 6AX7, 12AX7WA und WB, 6SN7, 6SL7 sowie viele andere Typen die in Russland vertrieben, aber auch unter verschienden anderen Markennamen (Brands) ins Ausland exportiert werden.
 
  Orel

Über die Fabrik in Orel liegen keine Informationen vor. Es ist auch nicht bekannt ob in der früheren Produktionsstätte für Spezial- und Sonderröhren noch heute Röhren hergestellt werden.
 
Poljaron, Lvov (Ukraine)

Poljaron ist heute die grösse Röhrenproduktionsstätte in der Ukraine. Hier werden unter anderem Senderöhren wie die 833A sowie unzählige Metall-Keramik-Leistungsröhren, Impulsröhren, Sperrröhren und Vakuumkondensatoren hergestellt. In Lvov werden jedoch auch viele, ausschließlich für den Export bestimte Röhren hergestellt.